top of page

Body Confident Boost

Dein Körper ist ein Wunderwerk - du musst ihn genießen! Ich weiß... Frauen haben es nicht leicht in der Gesellschaft. Es gibt so unendlich viele Vorgaben wie wir auszusehen haben. Wir sind alle charakterlich so unterschiedlich, warum sollst du einen optischen Standard erfüllen? Warum darfst du nicht aussehen wie du aussiehst und bist damit völlig fein und genau so wie du bist richtig? Frauen sind so wunderschöne Wesen mit all ihren Facetten. Mit diesem Artikel möchte ich dir, wie so oft, Mut zusprechen. Du bist richtig! Du bist schön und vielleicht helfen dir meine Worte dass so richtig zu fühlen, wenn du das nächste Mal in den Spiegel schaust.




Here we go! 10 Wege zu mehr Selbstvertrauen in den eigenen Körper & deine Seele!


1 Akzeptiere dich selbst!

Hattest du schon mal einen Moment, indem du einen Menschen erlebt oder gesehen hast und dir dachtest: Wow hat der ein Selbstbewusstsein, so wie die Person aussieht, hätte ich das nicht. Oder irgendeinen Gedanken in diese Richtung? Bestimmt!

Wir sind den ganzen Tag am bewerten & vergleichen und das machen wir unbewusst und bewusst, mit uns selbst und anderen. Wenn du einen Menschen siehst, der aus dir unerklärlichen Gründen super selbstbewusst erscheint, ist das vermutlich ein Mensch der einfach voll in der Akzeptanz lebt. Der Mensch ist völlig fein mit sich, seinem Körper und seiner Erscheinung, auch wenn das vielleicht nicht dem Standard entspricht. Denn was ist schon der Standard? Und weißt du was richtig attraktiv ist? Selbstbewusstsein!

Es gibt Dinge die du verändern kannst und es gibt Dinge die du nicht verändern kannst und hier ist die Akzeptanz die beste Lösung.



2 Kümmere dich um dich selbst!

Damit du ein gutes Gefühl für dich selbst und deine Bedürfnisse bekommen kannst, braucht es Zeit mit dir! Wir sind im Alltag viel zu sehr im Außen und mit anderen Menschen beschäftigt, dabei verlieren wir sehr oft den Bezug zu uns selbst. Aber nur wir können unsere innere Stimme hören und dadurch für uns selbst einstehen. Dass ist unsere Aufgabe und im Sinne der Eigenverantwortung auch einfach nur richtig.

Nimm dir jeden Tag Zeit für dich selbst. Manchmal sind dass nur 5 Minuten, manchmal ein ganzer Tag in der Sauna. Achte auf dich und gib dir jeden Tag Raum.


3 Halte deinen Körper aufrecht!

Die Haltung! Laufe mal durch die Stadt und achte darauf wie sich die Menschen bewegen. Die Gesichter nach unten geneigt, der Rücken gebückt und die Ausstrahlung oft sehr low! Das ist zumindest häufig meine Wahrnehmung. Ein grader Rücken, Schultern nach hinten, Brust raus und das Kinn nach oben lässt dich gleich ganz anders wirken. Deine Augen strahlen anders und deine ganze Ausstrahlung verändert sich. Also so auch dann die Wahrnehmung von Außen. Uns wird oft suggeriert das Selbstliebe oder eine stolze Haltung was mit Arroganz zu tun hat. Arroganz ist was ganz anderes.

Arroganz ist eine Art wie ich mit Menschen umgehe und nicht dass ich eine Körperhaltung habe die einfach zeigt, dass ich stolz bin ich selbst sein zu dürfen!

PS: Achte mal darauf wer dich klein halten will, dass sind meistens Menschen die selbst nicht bei sich sind. Ich habe noch nie von einem erfolgreichen Menschen Missgunst erlebt. Just by the way!



4 Nimm Kritik nicht persönlich!

Jeder Mensch hat eine Subjektive und eine Objektive Wahrnehmung, je selbstsicherer du bist, umso besser kannst du mit Kritik umgehen. Nicht jedem muss gefallen was du tust, dir muss gefallen was du tust. Löse dich davon es allen Recht machen zu wollen. Es wird immer Menschen geben die dir schaden wollen oder dich von ihrer Wahrheit überzeugen möchten. Auch ich gebe dir hier ja nur Impulse, was davon richtig ist, das ist deine Entscheidung. Und ich nehme es nicht persönlich wenn du den Artikel nicht gut findest, ich schreibe dir und freue mich wenn es dir taugt aber wenn nicht, dann ist das völlig okay. Es macht mich nicht zu einem besseren oder schlechteren Menschen. Daher der Tipp vertraue in dich selbst. Sei authentisch und steh hinter dir. Sei dein eigener Fels in der Brandung!


5 Akzeptiere Komplimente

Komplimente verteilen ist meistens einfacher als welche anzunehmen. Aber warum ist das so? Wir verteilen sie und möchten dass sich jemand freut, werden aber verlegen wenn wir selbst welche bekommen. Dabei ist es doch was wunderschönes auch das zurück zu bekommen was man irgendwo, irgendwann mal ausgesendet hat. Durch Komplimente pushen wir Menschen und geben ihnen ein gutes Gefühl. Haben wir das nicht alle mehr als verdient? Akzeptiere und nimm es an.


6 Übe Dankbarkeit

Der einfachste Weg Dankbarkeit zu praktizieren, ist durch eine tägliche Routine. Zum Beispiel denkst du einfach an 3 Punkte nach dem Aufstehen oder vor dem Einschlafen und zählst in Gedanken auf, wofür du dankbar bist. Dein Leben, deine Familie, deine Freunde, dein Partner, dein Hund, dein Zuhause, deine Arbeit, dass die Sonne scheint, deine Gesundheit usw. Falls du hier Starthilfe brauchst kann ich dir von Herzen das 6 Minuten Tagebuch empfehlen. 3 Minuten morgens, 3 Minuten abends, der Effekt ist gigantisch und macht dich demütig & dankbar. Es ist dein Leben und du kannst alles damit machen - act like it!



7 Setze realistische Ziele

In der Zielsetzung hilft es sich kurzfristige, mittelfristige und langfristige Ziele zu setzen. Und wenn ich einen Satz auf jeden Fall gebetsmühlenartig für mich wiederhole dann ist es: DREAM BIG! Träume so groß, dass andere davor erschrecken.

Wichtig ist es aber dir auch kleine also kurzfristige Ziele zu setzen. Hierbei geht es um das Erfolgserlebnis. Es motiviert wenn man auch die kleinen Ziele erreicht und sich dafür feiert. Das sich selbst feiern mache ich noch zu einem extra Punkt.

Du kannst deine Ziele sehr gut in einem Vision Board festhalten und schau immer mal drüber. Es kann sich alles auch ändern und Ziele anzupassen heißt nicht du hast versagt, sondern dass du dich dem Fluss des Lebens hingibst und immer neu justierst. Do it with passion!


8 Vergleiche dich nicht ständig mit anderen

Ein so wichtiger Punkt! Was genau bringt es sich zu vergleichen? Richtig - nichts.

Jeder von uns hier auf der Erde hat sein persönliches Karma. Ja mag sein, dass nach außen hin es manche einfacher haben als andere aber du kennst nie die ganze Geschichte eines Menschen. Aus deinem Missstand heraus, projizierst du deine Löcher auf andere und setzt dich herab. Auch diese Einstellung die ganze Welt ist gegen mich!

Wenn ich mir das den ganzen Tag einrede, glaube ich das auch irgendwann. Und dein Mindset ist ALLES! Es gibt schlechte Tage und es gibt schlechte Situationen und Ereignisse keine Frage aber auch hier, orientiere dich nach oben. Menschen die oben sind, haben sich egal was kam nicht hängen lassen. Und wenn dann nur kurz.

Orientiere dich nach oben und nicht nach unten!


9 Feiere Erfolge

Jeder Meilenstein egal wie groß oder klein ist ein Schritt nach vorne. Auch wenn es manchmal zurück geht, was vielleicht wichtig ist für deinen Weg - feiere deine Erfolge.

Es ist auch wichtig sich selbst zu belohnen. Manchmal da hole ich mir einfach nur einen kleinen Espresso, setz mich raus, atme tief durch und denke mir: Geil, habe heute meinen ganzen Haushalt erledigt und die Buchhaltung gemacht. Meinen Hund ordentlich ausgelastet und bin gerade in der Natur. An anderen Tagen führe ich mich selbst zum Italiener aus und denke mir: Geil, heute neue Projekte an Land gezogen.

Ich feiere private und geschäftliche Erfolge. Beides ist wichtig und was für mich persönlich als Erfolg zählt, das entscheide sowieso ich ganz alleine!


10 Umgib dich mit positiven Menschen

Gaaaaaaaaaaanz wichtiger Punkt. Die letzten Monate habe ich da auch radikal durchgegriffen. Ich brauche keine Menschen in meinem Umkreis die mich Kleinhalten wollen oder mir etwas nicht gönnen, aus ihrer eigenen Unzufriedenheit heraus. Zumal wer mich kennt oder in meinen Vorträgen war weiß, ich bin für das Supporten! Das heißt ich ziehe gerne Menschen mit in meinen Erfolg und lasse sie daran teilhaben. Mittlerweile habe ich da einen immer besseren Radar für und umgebe mich ausschließlich mit wohlwollenden Menschen. Gute Seelen die mir das zurück geben was ich ihnen gebe und bei denen das Glas halb voll ist und nicht halb leer. Ich bin ein Optimist und Realist, es gibt immer eine Lösung und mit den richtigen Menschen auf alle Fragen eine Antwort. Kennst du den Spruch: Zeig mir deine Freunde und ich sag dir wer du bist? Denk da heute noch ein paar Mal drüber nach!


!


So hier waren meine 10 Confident Boost Tipps und ich hoffe sehr da war das ein oder andere für dich dabei! Denke immer daran, du bist wertvoll und du kannst alles schaffen was du willst. Lasse dir weder von deiner Familie, von deinem Umfeld oder irgendwem sonst was anderes sagen. Mein Glück war das ich von Haus immer gesagt bekommen habe, mach was du denkst und für richtig hältst, es ist dein Leben und du musst das selbst erfahren. Ich glaube deshalb ist es mir auch so wichtig, dass für euch nach außen zu tragen. Ich wusste das von Anfang an aber du vielleicht nicht. Und auch du hast das Recht auf ein freies Leben nach deinen eigenen Regeln und Glaubenssätzen.


Buch Tipp:

Du musst nicht von allen gemocht werden! Vom Mut, sich nicht zu verbiegen!

Ichiro Kishimi / Fumitake Koga


Das Risiko, du selbst zu sein! Wie du wagst, wofür dein Herz sich längst entschieden hat!

Bahar Yilmaz


Die Welt braucht dein Licht!


Love

Lisa



43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page